HELFEN SIE MIT

2019-03-20 - 10 Jahre Herforder für Herford - so geht es weiter

10 Jahre Herforder für Herford - so geht es weiter

Liebe Freunde und Sachspender,

heute feiert unser Engagement für bedürftige Kinder zehnjähriges Bestehen. Zu diesem Anlass möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bedanken für eure Hilfe, Spendenbereitschaft und vielfach auch Freundschaft!

Bis zu diesem Jubiläum hatten Nicole und ich uns Zeit gegeben, um zu überlegen, wie es mit unserer Initiative weitergehen soll. Jetzt haben wir gemeinsam eine Entscheidung getroffen. Die gute Nachricht: Bis Jahresende machen wir auf jeden Fall weiter, denn ganz aufzugeben kommt für uns beide vorerst noch nicht in Frage. Doch die Anzahl der von uns unterstützten Familien wird bis zum Sommer deutlich reduziert -von derzeit 40 Familien und einer grossen Anzahl von Kindern auf 15. Im äußersten Notfall springen wir natürlich weiterhin ein.

Da die Grenzen der Belastbarkeit bei uns schon lange erreicht sind, gibt es auch eine Änderung bei der Erreichbarkeit. Ab sofort bin ich nur noch Mo, Mi und Fr von 17 bis 18 Uhr für Sachspender und Anfragen telefonisch erreichbar, ansonsten bitte per E-Mail unter herforderfuerherford@aol.com  . Die Termine für Sachspendensammlungen stehen bis zum Ende des Jahres fest und sollen auch wie geplant stattfinden. Für die kommenden Sammelaktionen hoffen wir allerdings auf mehr Unterstützung, sowohl von euch Sachspendern als auch von Empfängern.

Auch kehrt Herforder für Herford zu seinen eigentlichen Wurzeln zurück. Wie ganz zu Beginn unserer ehrenamtlichen Tätigkeit sammeln wir ab sofort nur noch haltbare Lebensmittel, Gutscheine, Hygieneartikel, Putzmittel und Tiernahrung; Schuhe, Kleidung und Spielzeug nur auf Anfrage der Bedürftigen. Von Möbeln und Elektrogeräten werden wir künftig Abstand nehmen, weil das einfach unseren Rahmen sprengt und es dafür andere Institutionen gibt. Bei unserem letzten Stammtisch haben wir zusammen beschlossen, dass wir grundsätzlich nur noch vorübergehend einspringen und die Familien befristet unterstützen. Danach leiten wir die Familien an andere Institutionen weiter, die eine dauerhafte Hilfe gewährleisten können bzw. ihnen dabei helfen, wieder auf eigenen Beinen zu stehen.

Anfang 2020 wollen wir dann erneut Bilanz ziehen und unter Berücksichtigung von 2019 entscheiden, ob es weitergeht. Bis dahin unsere Bitte an euch alle: gerne selbst Initiative ergreifen und bei Firmen, auf der Arbeit oder bei Kollegen auf unser Projekt aufmerksam machen und vielleicht selbst in eurem näheren Umfeld Sammelaktionen starten.

Vielen lieben Dank für eure kontinuierliche Unterstützung 
Euer Branko Kreinz
Herforder für Herford

www.nw.de/lokal/kreis_herford/herford/22407524_Nach-Beleidigungen-im-Netz-Herforder-fuer-Herford-macht-erstmal-weiter.html